Annika Rohmbach – Trotzphase – warum ich wütend werde

Buchtipp Nr. 746

Annika Rohmbach – Trotzphase – warum ich wütend werde

Eltern sollten immer darauf bedacht sein, ihre Kinder liebevoll, aber dennoch konsequent zu erziehen. In den ersten drei Jahren entwickeln und verändern sich die Kinder nicht nur körperlich sehr schnell, sondern auch psychisch und emotional. Sie entdecken ihr eigenes „Ich“ und die damit verbundenen Gefühle.
Und mit großen Schritten kommt die Trotzphase auf die Eltern zu, die einhergeht mit Wutausbrüchen, Weinkrämpfen, Schlagen und Schreien – wollen die Kinder nur die Aufmerksamkeit von den Eltern haben oder können sie aufgrund des noch nicht ganz entwickelten „oberen Gehirns/Vernunftszentrale“ ihre Gefühle kaum kontrollieren
Dieser Ratgeber hilft Dir, dich besser in Dein Kind hineinzuversetzen, Dir Hilfestellung zu geben, wenn Du nicht weißt, wie Du Dich in der Trotzphase verhalten sollst und wie Du Dein Kind während der Entwicklungsphase unterstützen und begleiten kannst.
Das Buch legt Dir Themen nahe wie:
* Warum werden Kinder wütend?
* Schimpfen funktioniert nicht!
* Klare Regeln – möglichst keine Strafen
* Geistige und soziale Entwicklung bei Kindern und natürlich
* die Trotzphase erkennen und damit richtig umgehen
* Hochsensible Kinder sind nicht absichtlich böse oder wütend – sie können ihre Gefühle nur noch nicht in die richtigen Bahnen lenken und die richtigen Worte dafür finden.

Trotzphase warum ich wuetend werde

Vielleicht gefällt dir auch

Ein Gedanke zu „Annika Rohmbach – Trotzphase – warum ich wütend werde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!

Ihr Buchvorschlag wurde erfolgreich versendet

Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern.