Ava Kingsley – Das Genom des Bösen – Das Netzwerk

Buchtipp Nr. 415

Ava Kingsley – Das Genom des Bösen – Das Netzwerk

Unsere Gesellschaft gleicht einem Eisberg. Nur ca. 10% sind für uns sichtbar und somit existieren 90%, die sich unserem bewussten Blick entziehen. Welche Gefahren sich hinter diesen 90% verbergen, bleibt den meisten Menschen verborgen. So verlassen wir am Morgen unser sicheres Zuhause und tauchen in die 90% ein, die wie ein Blindflug durch die Finsternis anmuten. Alles ist möglich. Nichts ist selbstverständlich. Wem oder was werden wir an diesem Tag begegnen? Wie viel werden wir tatsächlich von den schier unsichtbaren Spinnenfäden wahrnehmen, welche sich mit uns zu einem unvorhersehbaren Muster verspinnen. Die Antwort ist: 10%. Was aber würde geschehen, wenn wir unsere Wahrnehmung schärfen? Fakten hinterfragen? Abtauchen unter die glatte Spiegelfläche der unbewussten Verdrängung? Die Antwort ist: Wir würden 90% einer Parallelgesellschaft erkennen und über ein Wissen verfügen, dass uns Dimensionen eröffnen würde, die uns weit über unsere Grenzen führen. Bist du bereit eine Stufe tiefer zu gehen?

Das Genom des Boesen III
Ava Kingsley

Ava Kingsley

1966 geboren, lebt mit ihrer Familie in Sendenhorst/NRW. Seit 2014 schreibt sie humorvolle und spannende Fantasy von und mit Lust und Leidenschaft. Deutschland, das Münsterland und ihre Heimatstadt bilden die Kulisse für ihre mal zeitgenössischen, mal dystopischen Erzählungen über Elfen, Geister oder Drachen.

728x90 b28inyz79nl?ref=250c7b37&a bid=441d9107

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!