Ava Kingsley – Das Genom des Bösen – Schattenspiel

Buchtipp Nr. 414

Ava Kingsley – Das Genom des Bösen – Schattenspiel

Nach „Das Genom des Bösen“, folgt der zweite Teil der Thriller-Serien „Das Genom des Bösen II“
Nach der Entwirrung traumatischer Familiengeheimnisse machen sich Adam, Joshua und Henry auf den Weg, um gemeinsam neue Ziele zu verfolgen, aber auch, um sich von alten Ketten zu lösen. Während sich für jeden neue Perspektiven eröffnen, bleiben doch unsichtbare Verstrickungen bestehen, welche die Familie in ungeahnte Gefahren bringt. Das neu gewonnene Vertrauen kommt nicht zuletzt dadurch ins Wanken, dass sich Adam wieder in alte Verhaltensmuster begibt. Sowohl Henry als auch Joshua spüren, dass Adam nicht alle Karten auf den Tisch gelegt hatte. Immer deutlicher zeigt sich Adams Verhalten als undurchsichtiges Netzwerk. Dennoch versuchen alle, an dem neu geknüpften Familienband festzuhalten. Doch Adams Vergangenheit und Henrys Wurzeln ziehen wie Schatten lautlos in ihr Leben ein und bringen Realitäten zum Vorschein, auf die niemand vorbereitet war. Nachdem die ersten Hürden erfolgreich überwunden schienen, bahnt sich im Hintergrund eine wesentlich größere Katastrophe an.

Das Genom des Boesen Teil 2
Ava Kingsley

Ava Kingsley

ist hauptberufliche Autorin und Kursleiterin, im Bereich: Schreibkurse, Selfpublishing, Covergestaltung und Erstellung von Buchtrailern. Ihre Hobbys orientieren sich an der Fotografie und Kunsthandwerk jeglicher Form. Zwischen 2013 und 2019 veröffentlichte die Autorin, unter einem anderen Namen, 11 medizinische Fachbücher und Ratgeber. Seit 2019 schreibt und veröffentlicht sie unter dem Pseudonym: Ava Kingsley, in zwei Genres. Hier hat sie vordergründig zwei unterschiedliche Richtungen gewählt, welche bei näherer Betrachten einen Schwerpunkt haben: die Psyche.

Zwischen 2019 und 2020, hat sie insgesamt 6 Bücher veröffentlicht. Bevor die Autorin sich als hauptberufliche Autorin etabliert hat, führte sie in Bonn und Leipzig ihre therapeutische Praxis mit den Schwerpunkten: Psychotherapie, Traumatherapie und Psychoonkologie, sowie Kausalforschung.

728x90 b28inyz79nl?ref=250c7b37&a bid=441d9107

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!