Bernhard Veil – Die Seelentöter – Band 5: Ein aussichtsloser Kampf

Buchtipp Nr. 0 auf vollau.de

Bernhard Veil – Die Seelentöter – Band 5: Ein aussichtsloser Kampf

Das Buch

Das Mobbing im Katharinenhospital geht unvermindert weiter.

Mit Intrigen, Lügen und Verleumdungen wollen die Pfarrer und Pfarrerinnen ihre Macht gegenüber ihrem Kollegen Thomas demonstrieren, um ihm zu zeigen, dass sie mehr zu sagen haben als er. Als Pastoralreferent soll er nicht die gleichen Rechte haben wie sie.

Durch ihre demonstrative Ungleichbehandlung bekommt er von ihnen tagtäglich diesen Unterschied deutlich zu spüren. Als sie bemerken, dass Thomas keinerlei Rückhalt bei seinen Vorgesetzten genießt, die ebenfalls alle Priester und Pfarrer sind, ist Thomas seinen Peinigern hilflos ausgeliefert.

Selbst zwei Anwälte, die er in seiner Not aufsucht, geben ihm zu verstehen, dass sich die Kirchen in Deutschland nicht an das Betriebsverfassungsgesetz halten müssen, das unter anderem auch die Fürsorgepflicht der Arbeitgeber gegenüber ihren Mitarbeitern regelt. Thomas wird krank, fällt in eine tiefe Depression und als er nach drei Monaten von einem Klinikaufenthalt an seinen Arbeitsplatz zurückkehrt, geht das Mobbing in verstärktem Maße weiter und gipfelt in einem abgekarteten Verleumdungsbrief an seine Vorgesetzten.

 
 

 

coffee cup

 

 

 


Vielen Dank!

Ihr 
Unterschrift

Die Seelentoeter Band 5
Bernhard Veil

Bernhard Veil

absolviert die mittlere Beamtenlaufbahn bei der Stadtverwaltung Aalen. Nach dem Abitur studiert er in München und Jerusalem Katholische Theologie und beginnt bei der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine dreijährige Ausbildung zum Pastoralreferent.

Nach der zweiten Dienstprüfung geht er nach Ludwigsburg in eine Pfarrei mit über 10.000 Katholiken. Zu seinem Dienstauftrag gehören neben dem regelmäßigen Predigtdienst die Jugendarbeit und Erwachsenenbildung, sowie der Religionsunterricht an einer Realschule und an einem Gymnasium.

Danach lässt er sich in Heidelberg zum Klinikseelsorger ausbilden und arbeitet fünfzehn Jahre im Zentralklinikum Stuttgart (Katharinenhospital). In München und Wien absolviert er eine psychotherapeutische Ausbildung (Logotherapie und Existenzanalyse) und schreibt seine Abschlussarbeit über das „Phänomen der Trauer“.

Bis zu seinem Ruhestand arbeitet er als Klinikseelsorger in Geislingen a.d.Steige und betreut vier Alten- und Pflegeheime.

 
PRTNERBLOGS

Thriller – Krimis – Romane – Fantasy

Rezensionen – Buchvorstellungen – Buchverlosungen – Neuerscheinungen und vieles mehr 

Baerbels Buchempfehlung

Bärbels Buchempfehlungen

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!

Ihr Buchvorschlag wurde erfolgreich versendet

Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern.