Das Importbett aus den USA

Wie man sich bettet, so liegt man

Dies besagt schon ein altes Sprichwort. Diese Aussage hat bis heute nichts an Bedeutung verloren und ist in Zeiten von Rückenbeschwerden und Schlafstörungen aktueller denn je. Matratzen-Outlets sprießen nicht ohne Grund wie Pilze aus dem Boden. Und seit geraumer Zeit rücken Boxspringbetten im Deutschland der Rückenschmerzen und Haltungsschäden mehr und mehr in den Fokus des Handels. Und damit natürlich auch auf den Einkaufszettel des Kunden.

Ein Boxspringbett überzeugt alle Rückenkranken durch die größere Höhe, was das Ein- und Aussteigen deutlich erleichtert. Dies ist aber nur ein Nebeneffekt. Das größte Unterscheidungsmerkmal eines Boxspringbettes zu einem herkömmlichen Liegemöbel ist die Konstruktion aus Boxspring-Anteil, Matratze und Topper. Weil es deutlich grösser ist, verschafft es dem Besitzer im unteren Teil zusätzlichen Stauraum. Gute Boxspringbetten lassen Sie „himmlisch“ liegen, ohne dass der Rücken durchhängt und Ihre Beschwerden verstärkt werden. Wichtig ist dabei aber, dass es ein „richtiges“ Boxspringbett ist und kein billiger Nachbau.

Die echten Betten erkennen Sie am Aufbau. Sie bestehen aus einem Kopfteil, dem Topper, der Tonnentaschenfederkern-Matratze und der Box.  Der im Unterteil verbaute Boxspring ist die eigentliche Federung. Es sorgt für eine gleichmäßigere Gewichtsverteilung als herkömmliche Lattenroste. Obenauf liegt die Matratze, die ebenfalls einen Federkern aufweist. Als Letztes kommt der Topper zum Einsatz. Dieser ist im Grunde eine dünnere vier bis zehn Zentimeter dünne Matratze.

Vermissen Sie bei der Begutachtung im Handel den Federkernanteil oder ist der Unterbau ein leerer Holzkasten, dann dürfte es sich um einen Nachbau handeln, der keine Form von Liegekomfort liefern kann.

Dies ist nur ein kurzer Abriss zum aktuellen Thema Boxspringbetten. Wer sich weitergehend informieren möchte, der wird in einem Beitrag der SZ-Online (Sächsische Zeitung) fündig werden. Dort findet sich ein gut recherchierter Artikel. Vielleicht eine Möglichkeit für Menschen mit Rückenbeschwerden, eine Lösung oder zumindest Besserung ihrer Beschwerden zu erreichen. Manchmal kann es schon eine Wohltat sein, schmerzfrei im Bett liegen zu können. Glauben Sie mir. Nach drei Bandscheibenvorfällen weiß ich, wovon ich schreibe.



 

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.
Like Button, der nicht nach Hause telefoniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.