Bücher für 10-jährige Jungs – 4 lesenswerte Titel

buecher fuer 10 jaehrige jungs bild 1

Mit 10 Jahren rocken coole Jungs die Welt. Sie sind aufgeweckt und entdecken jeden Tag etwas Neues. So abenteuerlustig und voller Tatendrang sollten auch die Bücher sein, welche Kinder in dem Alter lesen. Lektüre für Erstleser? Nein, die hat schon vor mindestens einem Jahr ausgedient. Selber lesen ist angesagt. Dabei darf es natürlich noch altersgerecht zugehen, viele Bücher enthalten auch Illustrationen, welche den Text auflockern und für Kopfkino sorgen. 

Ihr möchtet mehr über angesagte und empfehlenswerte Publikationen für 10-jährige Jungen erfahren? Wir haben ein paar interessante Tipps für Euch. Werft einen Blick darauf und findet neue Lektüre fürs Bücherregal:

 

Buchtipp Nr. 1: “Im Zeichen der Zauberkugel Bd. 1 – Das Abenteuer beginnt” von Stefan Gemmel und Katharina Drees

  • Herausgeber: Carlsen
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 176 Seiten

Fantastische Abenteuer erwarten aufgeweckte Leser in diesem Buch. Eine Geschichte über Freundschaft und Feindschaft, gewürzt mit einer Prise Magie. Durch Zufall findet Alex eine Kugel. Doch nicht irgendeine, denn in ihr lebt der Kugelgeist Sahli. Als der Junge das magische Wesen befreit, nehmen seltsame Dinge ihren Lauf …

Urban Fantasy trifft auf 1001 Nacht. So zumindest bezeichnet ein Rezensent das Buch aus der Feder von Stefan Gemmels und vergibt direkt 5 Punkte für den Band. Ob Vorlesen oder selber lesen: Viele Jungen lassen sich von den Abenteuern des Helden mitziehen und fiebern bei jeder neuen Wendung und Gefahr mit. 

Kleiner Hinweis: Das Buch beinhaltet einige Wörter, welche Eltern mit ihren Kindern gemeinsam besprechen sollten. So werden beispielsweise die Ureinwohner Amerikas mit ihrer geläufigen, doch mittlerweile nicht mehr offiziellen, Bezeichnung benannt. In diesem Fall ist es empfehlenswert, nicht auf das Kinderbuch selbst zu verzichten, sondern sachlich Missstände richtigzustellen bzw. näher zu erläutern.

 

Buchtipp Nr. 2: “In der Faulheit liegt die Kraft – Geniale Chaoten fallen nicht vom Himmel” von Jakob M. Leonhardt

  • Herausgeber:  Arena
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 176 Seiten

Felix sieht nicht besonders gut aus und ist im Sport eine absolute Niete. Seine Qualitäten liegen woanders. Nämlich im Sprayen und Zeichnen. Doch Chaos ist quasi Felix zweiter Vorname. Besonders, wenn seine Freunde Mike, Musti und Spike noch mit im Spiel sind. Diese Tatsache ist jedoch wenig hilfreich für Felix, wenn es um Nina geht. Denn in seinen Augen ist sie das süßeste Mädchen auf dem Planeten, doch leider will sie nichts von ihm wissen …

Zugegeben, das Buch beinhaltet das Thema “erste Liebe”. Und gerade dies wird von vielen 10-Jährigen (noch) peinlichst gemieden, teilweise sogar verteufelt. Der freche Schreibstil des Autors und seine lustige Erzählweise entschädigen aber doppelt dafür, sodass auch jüngere Leser von der Lektüre begeistert sind. 

Kurze Kapitel, gefüllt mit teilweise chaotischen Zeichnungen, lockern das Ganze auf. Selbst “Lesemuffel” verschlingen den Band förmlich, wie einige Käufer in den Rezensionen bei Amazon anmerken. Nur wenige bemängeln, dass Felix es teilweise mit seinen Streichen übertreibt und die gesamte Handlung dadurch stellenweise unrealistisch wirkt. 

 

Buchtipp Nr. 3: “Alles, was ein Junge wissen muss” von T. Breise

  • Herausgeber:  Schwarzkopf & Schwarzkopf
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 240 Seiten

Jungen mit 10 Jahren haben ja bekanntlich viele Fragen. Und nicht alle davon können oder wollen die Eltern beantworten. Oft fällt es Kindern auch schwer, mit vermeintlich unangenehmen Dingen Mama oder Papa aufzusuchen. Dieses Buch liefert auf viele wichtige Fragen die passende Erklärung. Wie zum Beispiel, was beim Stimmbruch passiert und wie Mädchen ticken. 

Ein interessanter und abwechslungsreich gestalteter Ratgeber, welcher viele wichtige Themen aufgreift und jugendgerecht erklärt. Selbst sensible Fragen bezüglich Homosexualität und Geschlechter werden angesprochen. Zusätzlich zieren zahlreiche detaillierte Illustrationen den Inhalt des Buches. Insgesamt sehr gelungen, wie auch die zufriedenen Käufer anmerken. Erwähnenswert ist nur, dass die Lektüre eindeutig für Jungs geschrieben worden ist. Das macht sich besonders in der Ausdrucksweise des Autors bemerkbar. 

 

Buchtipp Nr. 4: “Die Unausstehlichen & ich – Freunde halten das Universum zusammen” von Vanessa Walder

  • Herausgeber:  Loewe Verlag GmbH
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 256 Seiten

Enni ist verzweifelt. Denn kaum, dass sie sich endlich im neuen Internet wohlfühlt, geht es drunter und drüber. Das Zimmer der blinden Mitschülerin wird verwüstet und der Alkoholvorrat in der Küche gestohlen. Und Enni ist die Hauptverdächtige. Als wäre das noch nicht alles, macht sich ihr Bruder unbemerkt auf den Weg zu ihr und aus dem See dringt ein seltsames Licht. Eine spannend erzählte Geschichte mit Enni und den Unausstehlichen. 

Mitreißend, witzig und einfühlsam. So bewerten zufriedene Käufer die grandiose Fortsetzung aus der Feder von Vanessa Walder. Die Geschichte rund um die 11-jährige Enni ist unterhaltsam und beschert ein außergewöhnliches Lesevergnügen. Mit knapp über 250 Seiten sollte man jedoch etwas Zeit zum Durchlesen einplanen.

Noch nicht genug? Dann schaue Dir diese Artikel an:

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

More To Explore

literatur in der ddr bild 1
Literatur

Literatur in der DDR

Der Literaturbetrieb der DDR war nach einer Aufbruchstimmung am Beginn der Literaturszene bereits von Anfang an vom Staat gesteuert und dem sozialistischen Gedankengut unterworfen.