Bücher für den Sommer – 4 spannende Romane

buecher fuer den sommer bild 1

Eingefleischte Leseratten wissen: Jede Jahreszeit ist perfekt dafür geeignet, um sich mit einem Buch in der Hand zurückzuziehen und sich in exotische Abenteuer oder gar zauberhafte Welten entführen zu lassen. Lesen ist eine optimale Auszeit, um die Seele baumeln zu lassen und vom stressigen Alltag abzuschalten. Wir haben für Dich eine kleine Auswahl an Bücher für den Sommer zusammengestellt. Denn was gibt es Schöneres, als mit der passenden Lektüre am Strand oder im Hotel abzuhängen?

 

Buchtipp Nr. 1: “stern Crime – Wahre Verbrechen: Das Sommer-Buch 2021” von Gruner+Jahr GmbH

  • Herausgeber:  Blanvalet Taschenbuch Verlag 
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 136

Der nächste Sommerurlaub steht vor der Tür und Du weißt nicht so recht, was Du als Lesestoff einpacken solltest? Wie wäre es mal mit einer Alternative zu schmalzigen Liebesromanen oder fiktiven Alltagsgeschichten von Menschen, welche Deine Nachbarn sein könnten? Mit dem Buch “Wahre Verbrechen” erhältst Du insgesamt 13 Kurzgeschichten, welche auf wahren Verbrechen von Serienmördern basieren. Emotional und intensiv erfährst Du hier mehr über die Opfer und ihre Täter. 

Diese Lektüre ist garantiert nichts für schwache Nerven. Kurzweilig, aber detailliert, werden hier wahre Mordfälle beleuchtet. Teilweise sind diese unfassbar und kurios. Definitiv eine etwas andere Art von Lesestoff für den Sommer. Mit 136 Seiten wirst Du den Band schnell durchgelesen haben.

 

Buchtipp Nr. 2: “Die Stadt der Träumenden Bücher Comic Band 1: Buchhain” von Walter Moers

  • Herausgeber: Penguin Verlag
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 112 Seiten

Hast Du schon einmal etwas von Buchhain gehört? Das ist die Stadt der träumenden Bücher, welche im Reich Zamonien liegt und in welcher der Dichter Hildegunst von Mythenmetz von seinen Anfängen und Abenteuern erzählt. Die Bücher in diesem Reich sind keineswegs harmlos, denn sie können den Leser auch in den Wahnsinn treiben oder töten … Wenn Du gar nicht genug bekommen kannst von dieser seltsamen Stadt und seiner Bewohner, dann ist die Comic-Umsetzung des Bestsellers  genau die richtige Unterhaltung für den nächsten Sommer(urlaub). 

Walter Moers ist vielen Menschen bekannt. Spätestens dann, wenn der Begriff “Kleines Arschloch” fällt, dürftest Du diesen Mann einordnen können. Der Cartoonist hat nicht nur den Roman “Die Stadt der Träumenden Bücher” als Graphic Novel umgesetzt, sondern ist gleichzeitig auch der Autor der Originalfassung. 

Bereits dieser erste Comic zur “Stadt der …” ist Walter Moers eine hervorragende Umsetzung des Bestsellers gelungen. Und, da sind sich viele Kenner und Liebhaber des Romans einig, sogar ohne große Kürzungen vorzunehmen. Denn viele bekannte Nebenfiguren und -Handlungen tauchen in Bildform auf. Um alle Zusammenhänge zu verstehen, solltest Du aber den Roman zuvor durchgelesen haben. 

 

Buchtipp Nr. 3: “Ein Sommer fürs Leben” von Katie Jay Adams

  • Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform 
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 288

Bist Du ein Freund von leichter Unterhaltung, wo es gerne auch einmal etwas schnulziger zugehen darf? Dann könnte dieser Buchtitel Dir eventuell gefallen: Emily steht mit gebrochenem Herzen vor den Trümmern ihres bisherigen Lebens. Ein Neuanfang muss her, auch wenn das bedeutet, zuerst einmal zu dem hypochondrischen Vater und der gehbehinderten Schwester zurückzuziehen. Überraschend erhält sie ein Jobangebot. Allerdings stehen ihr ein mysteriöses Geschäftsgeheimnis und der faszinierende Chris MacGowan dabei im Weg …

Das Buch ist der 2. Teil von “Sommer ins Glück”, beide Geschichten lassen sich jedoch unabhängig voneinander lesen. Katie Jay Adams besitzt einen bildhaften Schreibstil und ihre Charaktere sind authentisch und liebevoll, sodass der Leser buchstäblich mit ihnen mitfühlen kann.  Wie einige Käufer anmerken, sind Ausgang und Handlung der Geschichte fast schon vorhersehbar. Auch wenn die Autorin es gekonnt schafft, doch noch einige unerwartete Wendungen und Situationen mit einzubringen. 

 

Buchtipp Nr. 4: “Das Leben leuchtet sonnengelb” von Pauline Mai

  • Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 560

Carli schafft es nicht, die Ansprüche ihrer Eltern zu erfüllen und will ihren eigenen Weg gehen. Weder das Studium, noch die WG-Wohnung oder gar ihr Job im Café sind das Richtige für sie. Ihr Leben ändert sich jedoch schlagartig, als ihr ein italienischer Stammgast in seinem Testament seine Spielzeugwerkstatt in Florenz vermacht. Vollkommen überrumpelt macht sich Carli auf, um ihr Erbe kennenzulernen. Und entdeckt dort im Herzen der Toskana mehr, als sie anfangs ahnte … 

Lass Dich von Pauline Mai in die Altstadt von Florenz entführen und erlebe den italienischen Lebensstil sowie den mediterranen Flair hautnah mit. “Das Leben leuchtet sonnengelb” ist ein Erbroman, gespickt mit Witz und gut ausgearbeiteten Charakteren. Trotz der rund 560 Seiten vertreten viele Leser die Meinung, dass die Geschichte länger sein müsste. 

Noch nicht genug? Lese einen unserer anderen Artikel:

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

More To Explore

literatur in der ddr bild 1
Literatur

Literatur in der DDR

Der Literaturbetrieb der DDR war nach einer Aufbruchstimmung am Beginn der Literaturszene bereits von Anfang an vom Staat gesteuert und dem sozialistischen Gedankengut unterworfen.