Bücher für Kinder ab 10 – 5 Romane für fleißige Leser

buecher fuer kinder ab 10

10 Jahre ist ein magisches Alter. Denn mittlerweile ist man zum Vorlesen definitiv zu alt und auch die Erstlesebücher gehören der Vergangenheit an. Jetzt ist es an der Zeit, selbst Fuß in der magischen Welt der Bücher zu fassen. Dabei muss es keinesfalls immer Harry Potter sein. Die Auswahl an guter Literatur für Leser ab 10 Jahren ist groß, regelmäßig erscheinen neue Publikationen und Autoren auf dem Markt.

Doch welches Buch ist für einen 10-jährigen Jungen geeignet? Und welche Bücher lesen 11-Jährige gern? Hier eine kleine Liste guter Literatur für Kinder:

Buchtipp Nr. 1: “Mouseheart Bd. 2 – Die Herrschaft der Katzen” von Lisa Fiedler

  • Herausgeber: Egmont Schneiderbuch
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 352 Seiten

Die Zeit des Rattenkaisers Titus gehört der Vergangenheit an. Seine Schreckensherrschaft wurde von Hopper, dem jungen Mäuserich, beendet. Das missfällt der Königin der Katzen und ihre Untertanen stürmen nach Atlantia. Wird es Hopper gelingen, seine Freunde im Kampf gegen die Katzen zu unterstützen? Gar nicht so einfach, wenn man kurz zuvor von einem Kammerjäger gefangen wurde.

Eine wunderbar spannende Fortsetzung des 1. Bandes. Mit unerwarteten Wendungen und abenteuerlicher Abwechslung. Viele Leser sind sich einig: Das Buch ist nicht nur für Kinder ab 10 Jahren geeignet, sondern zieht auch ältere Leseratten in den Bann. Mit den knapp 352 Seiten sollten besonders ungeübte Leser etwas Zeit einplanen. Es lohnt sich aber definitiv. Der Abenteuer-Roman ist für Jungs und Mädchen gleichermaßen geeignet.

Buchtipp Nr. 2: “Arlo Finch Bd. 2- Im Bann des Mondsees” von John August

  • Herausgeber: Arena
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 392 Seiten

Die Sommerferien beginnen, doch Arlo, Henry Wu und Indra können sich nicht wie geplant darauf freuen. Denn mysteriöse Mächte haben es auf Arlo Finch abgesehen. Der Junge muss einen geheimnisvollen Gegenstand finden. Doch der Weg dorthin führt ihn weit weg von Long Woods.

Jüngere und auch ältere Leser sind sich einig: Das Buch ist spannend und umfangreich geschrieben und übertrifft deutlich Band 1. Die Geschichte lässt sich am ehesten als eine Kombination aus Realität und Magie beschreiben. John August besitzt einen packenden Schreibstil, der Spannung aufbaut und bis zur letzten Seite fesselt. Durch seine knapp 400 Seiten ist das Buch weniger für Erstleser mit wenig Geduld geeignet. Dafür verkürzt es einen aber kalte Winterabende oder Regentage.

Buchtipp Nr. 3: “Labyrinth der Geheimnisse Bd. 7 – Wirbelsturm über Witterstein” von Matthias von Bornstädt

  • Herausgeber: Ravensburger Verlag GmbH
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 144 Seiten

Ein Sturm zieht auf und es besteht die Gefahr, dass Witterstein diesen nicht unbeschadet überstehen wird. Jago und seine Freunde machen sich auf, um eine mysteriöse Wettermaschine zu finden. Welche in den Tiefen des Labyrinths versteckt sein könnte und mit welcher sich das Unwetter unter Umständen noch aufhalten lässt.

Lesenswert und actiongeladen, gespickt mit kleinen Rätseln. Von dieser Kombination sind viele Käufer begeistert und haben den Band regelrecht verschlungen. Matthias von Bornstädt baut Spannung auf und schafft es, diese bis zur letzten Seite aufrecht zu halten. Ein paar wenige Leser kritisieren, dass ab Band 5 die Geschichte vom “Labyrinth der Geheimnisse” abflaut und die Bücher nicht wirklich zum Weiterlesen einladen.

Buchtipp Nr. 4: “Die drei ??? und das Gespensterschloss” von Robert Arthur

  • Herausgeber: Franckh Kosmos Verlag
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 152 Seiten

Der Auftakt der spannenden Abenteuer der 3 ???: Justus, Bob und Peter suchen ein altes Spukhaus. Doch keinesfalls für sich selbst, sondern für den berühmten Regisseur Alfred Hitchcock. Schon bald nimmt die Suche jedoch unheimliche und gefährliche Züge an.

“Wie alles begann” – so in etwa könnte man dieses Buch am besten beschreiben. Bereits vor 50 Jahren erschienen, erfreut sich der erste Band der 3 ???, auch als Neuauflage, noch immer großer Beliebtheit. Generationen von Leser haben die spannenden Abenteuer von Bob, Justus und Peter regelmäßig verfolgt. Die Käufer würden das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen. Aufgrund der wenigen Seiten ist der Roman jedoch schnell durchgelesen.

Buchtipp Nr. 5: “Die Geheime Liste” von Eva Debney

  • Herausgeber: Independently published
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 134 Seiten

Eine Reihe dubioser Einbrüche sucht Crimsbrey, eine englische Kleinstadt, heim. Eigentlich wollte Paul dort nur die Ferien bei seinem Freund verbringen. Jetzt machen sich die beiden Jungs auf, um das Geheimnis um die Einbrüche zu lüften. Denn die Diebe verschmähen wertvolle Kostbarkeiten. Die Polizei tappt im Dunkeln und für Paul, Ben und den Hund Watson wird es gefährlicher, als sie Vor Beginn ihrer Mission ahnten.

Ein schöner Detektivkrimi für Kinder. Der spannende und flüssige Schreibstil der Autorin lädt förmlich zum mitfiebern ein. Eine packende Geschichte über Freundschaft, gepaart mit Abenteuerlust und Rätselfreude. Unbedingt lesenswert, wie aus den zahlreichen Bewertungen auf Amazon zu entnehmen ist. Nicht nur für Leser ab 10 Jahren geeignet.

Noch nicht genug? Lese einen unserer anderen Artikel:

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

More To Explore

literatur in der ddr bild 1
Literatur

Literatur in der DDR

Der Literaturbetrieb der DDR war nach einer Aufbruchstimmung am Beginn der Literaturszene bereits von Anfang an vom Staat gesteuert und dem sozialistischen Gedankengut unterworfen.