Bücher für Mädchen ab 10 Jahren – 5 Titel, welche Dir gefallen könnten

buecher fuer madchen ab 10 bild 1

10 Jahre ist für Mädchen (und natürlich auch Jungen) ein magisches Alter. Die Zeit des Vorlesens von Bilder- und Märchenbüchern liegt lange Zeit zurück und auch die Erstlesebücher dürften mittlerweile ihren Zweck erfüllt haben. Jetzt dürfen die Geschichten ausgereifter und länger sein. Lesefreudige Girls möchten Abenteuer erleben, in ferne Welten abdriften und Storys über echte Freundschaften lesen. Allerdings ist es noch zu früh, um über Bücher nachzudenken, deren Inhalt sich um die erste Liebe oder das Thema Jungs dreht. 

Wie immer haben wir für Euch ein paar zauberhafte Buchtitel, die für aufgeweckte Mädchen ab 10 geeignet sind.

 

Buchtipp Nr. 1: “Ein Mädchen namens Willow Bd.1” von Sabine Bohlmann

  • Herausgeber:  Planet!
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 256 Seiten

Willow muss ein schwieriges Erbe antreten. Denn ihre Großtante hat ihr neben einem Wald, einer kleinen Hütte auch noch Hexenkräfte hinterlassen. Doch was soll eine Elfjährige mit all diesen Dingen anfangen? Besonders die Sache mit der Magie hat es in sich. Denn damit sich diese Macht voll entfalten kann, muss Willow erst noch 3 weitere Junghexen finden. Doch die Zeit drängt …

Eine fesselnde und bezaubernde Geschichte, welche mit wunderschönen Illustrationen versehen ist. Begeisterte Rezensenten schreiben, dass bereits 9-jährige Leser das Buch nicht mehr aus den Händen legen wollten. Der Schreibstil der Autorin ist detailliert und lebendig. Kleiner Tipp: Es lohnt sich, direkt den nachfolgenden Band zur Hand zu haben.

 

Buchtipp Nr. 2: “Oma Herta und die Schmugglerbande” von Mia Moritz

  • Herausgeber: dtv Verlagsgesellschaft 
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 240 Seiten

Einen Nachtausflug mit Oma Herta haben sich die Zwillinge Jessika und Jakob ein wenig anders vorgestellt. Denn anstatt die nächtliche Stille zu genießen, werden die drei von einer Schmugglerbande entführt. Doch Herta hat es, trotz ihres hohen Alters, immer noch faustdick hinter den Ohren. Mit einfallsreichen Ideen gelingt es ihr, die Schmuggler in Schach zu halten und ihnen ganz schön zu schaffen zu machen.

Dieser kindgerecht geschriebene Krimi kommt ohne Verletzte und Gewalt aus und schafft es trotzdem, keine Langeweile aufkommen zu lassen. Der Autorin gelingt es, mithilfe ihres flüssigen und spannenden Erzählstils, die jungen Leser zu fesseln. Wie einige Käufer in ihren Rezensionen schreiben, hat das Buch selbst “Lesemuffel” in den Bann geschlagen. Mit knapp 100 Seiten ist der Titel leider viel zu kurz und schnell durchgelesen.

 

Buchtipp Nr. 3: “Funkelsee Flucht auf die Pferdeinsel Bd. 1” von Ina

  • Herausgeber: Südpol Verlag GmbH
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 256 Seiten

Um ein altes Rennpferd zu retten, muss die Malu einen mysteriösen Schatz finden. Doch schon bald muss die 13-Jährige feststellen, dass es um mehr als nur um Papilopulus Leben geht. Es geschehen Dinge, die schon bald ihr komplettes Leben auf den Kopf stellen.  

Eine liebevoll erzählte Geschichte über Freundschaft und die Liebe zu Pferden. Auch Abenteuer und Geheimnisse kommen nicht zu kurz. Unterhaltsam und spannend geschrieben. Durch den detaillierten Schreibstil gelingt es den Lesern, sich in die Charaktere hineinzuversetzen, sich buchstäblich mit ihnen zu identifizieren. Definitiv auch für pferdebegeisterte Jungen geeignet. Aufgrund der vielen Seiten sollten besonders ungeübte Bücherratten etwas Zeit zum Durchlesen einplanen.

 

Buchtipp Nr. 4: “Ruby Fairygale – Das Geheimnis der Tierwandler”

  • Herausgeber: Loewe Verlag GmbH
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 320 Seiten

Eine Pooka zu sein ist nicht einfach. Denn angeblich kann man ihnen nicht vertrauen. So denken zumindest die Fabelwesen von Patch Island. Als jedoch eine seltsame Krankheit ausbricht, muss Ruby, die Pooka, schnell handeln … 

Die Fantasy-Reihe von Ruby Fairygale ist ein Geheimtipp für lesebegeisterte Mädchen und Jungen. Spannend geschrieben und mit unerwarteten Wendungen, fiebern junge Leser bei den Abenteuern ihrer Heldin mit. Der leicht verständliche Text wird von stimmungsvollen Illustrationen aus der Feder von Verena Körting untermalt. Leider ist mit Band 3 die Reihe abgeschlossen, es ist zurzeit keine Fortsetzung geplant. 

 

Buchtipp Nr. 5: “Lia Sturmgold – Die Macht der Kristalle” von Aniela Ley und Isabelle Hirtz

  • Herausgeber: dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG d 
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 241 Seiten

Elfen gibt es doch gar nicht! Diese Meinung vertritt Lia. Aber nur solange, bis sie sich selbst im Körper einer Elfe wiederfindet. Und nicht irgendeiner, sondern sie hat mit Asalia, der Luftprinzessin, die äußerliche Hülle getauscht. Das Leben als Elfe ist nicht einfach, wie Lia schon bald feststellen muss. Denn nicht alle mögen die Prinzessin. Dass hinter dieser in Wirklichkeit ein Mensch steckt, verkompliziert die Sache auch noch …

Eine zauberhafte Geschichte, welche die Leser leicht locker und frech unterhält. Die zahlreichen Illustrationen sorgen für das perfekte Kopfkino. Das Buch ist der Auftakt zu einer spannenden Fantasy Trilogie, in der Lia Sturmgold im Körper einer Elfe viele Abenteuer erlebt und neue Freundschaften schließt. Der einzige negative Aspekt: Das Buch wurde für jüngere Leser geschrieben, was man leider anhand des Aufbaus und der Formulierung merkt. Größere Wendungen in der Handlung darf man leider nicht erwarten.

Noch nicht genug? Lese einen unserer anderen Artikel:

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

More To Explore

literatur in der ddr bild 1
Literatur

Literatur in der DDR

Der Literaturbetrieb der DDR war nach einer Aufbruchstimmung am Beginn der Literaturszene bereits von Anfang an vom Staat gesteuert und dem sozialistischen Gedankengut unterworfen.