Bücher für Erzieher – 4 gute Ratgeber, die du kennen solltet

buecher fuer erzieher bild 1

Pädagogisches und soziales Wissen unterliegt einer stetigen Veränderung und wird regelmäßig neuen Erkenntnissen angepasst. ErzieherInnen sollten aus diesem Grund nicht nur regelmäßig Fortbildungen besuchen, sondern sich auch mit dementsprechender Lektüre weiterbilden. Wir haben für dich eine kleine Auswahl an empfehlenswerten Büchern für Erzieher zusammengestellt: 

Buchtipp Nr. 1: “55 Gute-Laune-Spiele für den Morgenkreis: Die besten Spiele für alle Jahreszeiten”

  • Herausgeber: Klett Kita GmbH
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 88

Dieses Buch steckt voller Ideen, um den Tag mit Kindern im Kindergarten- und Krippen-Alter gut gelaunt zu beginnen. Insgesamt 55 Ideen warten darauf, von dir (und natürlich den Kleinen), in die Tat umgesetzt zu werden. Lieder, Tänze, Spiele, Rezepte und Klanggeschichten – das alles erwartet dich in dieser “Ideenschatzkiste”. Die Ideen und Anregungen sind unterteilt in die 4 Jahreszeiten.

“Die besten Spiele für alle Jahreszeiten” bietet Abwechslung für Kinder und Erzieher gleichermaßen. Es muss nicht immer nur “Hampelmann” oder “Häschen hüpf” sein, mit denen sich die Kleinen im Morgenkreis gegenseitig bespaßen. Und das Beste: Die Spielvorschläge aus diesem Buch lassen sich ohne größere Vorbereitung und Kosten umsetzen. Mit knapp 88 Seiten ist die Lektüre leider etwas dünn geraten.

Buchtipp Nr. 2: “Spielerische Sprachförderung für Kinder” von Emma Lavie

  • Herausgeber: Independently published
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 106

Der Ratgeber richtet sich nicht nur an Erzieher, sondern auch an Eltern. Dieses Buch enthält Techniken für den Alltag und Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Damit lässt sich die Sprachentwicklung der Kinder fördern, egal ob im Kindergarten oder Zuhause. Die wirkungsvollen Methoden wurden mithilfe anerkannter Tipps aus der Sprachforschung und Logopädie erstellt. Lustige Sprachspiele und Mundmotorik Übungen motivieren die Kleinen zum Mitmachen und verbessern nebenher die Aussprache und Satzbildung. Die Besonderheit: Die Kinder kriegen nicht mit, dass es sich um therapeutische Übungseinheiten handelt. 

Das Buch “Spielerische Sprachförderung für Kinder” unterstützt die Kleinen dabei, ihren Sprachschatz auf lustige Art zu erweitern und die Aussprache zu verbessern. Nicht nur Übungen werden in diesem Buch vorgestellt. Die Autorin geht zum Beispiel im ersten Teil darauf ein, wie Sprache unser Leben beeinflusst und wie die Entwicklung bei Kindern nach Altersgruppen gestaffelt ist. Die Ursachen von Stottern, Poltern, Lispeln usw. werden ebenfalls aufgegriffen und verständlich erklärt. Mit knapp 106 Seiten ist das Buch relativ dünn. 

Buchtipp Nr. 3: “Das Berufseinsteiger Buch für Erzieherinnen” von Pia Theresia Franke

  • Herausgeber: Don Bosco Medien
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 120

Der Beruf des Erziehers ist für viele Menschen erfüllend und schön. Trotzdem ist es vollkommen normal, nach der Ausbildung oder dem Praktikum nervös zu sein. Denn was kommt jetzt? Dieser Ratgeber klärt wichtige Fragen, wie beispielsweise: “Was kommt nach der Ausbildung?” oder “Was sind die Spielregeln für Teambesprechungen?”. Abgerundet wird der Ratgeber durch Checklisten und Reflektionsbögen, um nichts zu vergessen und die Jobsuche zu vereinfachen.

Nach Beendigung der Lehrjahre ist man in Besitz einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Aber Fragen und Ungewissheit gibt es dennoch. Befindest du dich auch in dieser Lage oder kennst eine/n ErzieherIn, welche/r vor dieser Problematik steht? Dann könnte dieser Ratgeber etwas Licht ins Dunkel bringen. Das Buch richtet sich gezielt an Berufsanfänger und liefert Antworten und Anregungen von A bis Z. Auch die Themen “Inklusion” und “Werte und Religion” werden angesprochen. Nur bedingt für ErzieherInnen geeignet, die schon Erfahrung mit der Materie haben. 

Einige Leser kritisieren, dass sich das Buch in der Ansprache nur an Frauen richtet. Wer über die fehlende Gendersprache hinwegsehen kann, wird jedoch einen informativen Leitfaden vorfinden.

Buchtipp Nr. 4: “Das große Ravensburger Buch der Kinderbeschäftigung” von Bertrun Jeitner-Hartmann und Helga Bramer

  • Herausgeber: Ravensburger Verlag GmbH
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 360

Mit einem vielfältigen Beschäftigungsangebot können Kinder jeglichen Alters spielerisch gefördert werden. Und genau hier setzt dieses Buch an. Bewegungsspiele, Experimente, Motivationsübungen … dies alles und mehr ist in dieser Lektüre enthalten. Nicht nur für Erzieher interessant, sondern auch für Eltern, welche ihre Kinder altersgerecht beschäftigen möchten. Ein pädagogisch wertvolles Standardwerk.

Die Aktivitäten und Vorschläge in dem Buch sind in Altersgruppen und Jahreszeiten unterteilt. Dabei liefert es interessante Ideen zur Beschäftigung von Kindern bis zu 12 Jahren. Ein paar Käufer merken in ihren Rezensionen an, dass besonders die Sprüche veraltet sind. Kleine Anmerkung dazu: Der Band erschien das erste Mal 1930 und wurde noch nicht grundlegend verändert. Wer sich daran nicht stört, wird viele spannende und lustige Spiele, Reime und andere Sachen aus seiner Kindheit wiederfinden. 

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Subscribe To Our Newsletter

Get updates and learn from the best

More To Explore

literatur in der ddr bild 1
Literatur

Literatur in der DDR

Der Literaturbetrieb der DDR war nach einer Aufbruchstimmung am Beginn der Literaturszene bereits von Anfang an vom Staat gesteuert und dem sozialistischen Gedankengut unterworfen.