Was uns empört

Sterbehilfe mit Natrium-Pentobarbital – aber keiner bekommt das Mittel

Bis heute hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte jedem Antrag auf Freigabe des Mittels Natrium-Pentobarbital zur Selbsttötung entweder widersprochen oder noch nicht abschließend entschieden. Das Bundesamt, das dem Bundesgesundheitsministerium untersteht, setzt somit Weisungen der Bundesgesundheitsminister Hermann Röhe und Jens Spahn um. Die beiden Bundesminister haben ganz bewusst entgegen des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig, das Bundesinstitut angewiesen, eingehende Anträge auf Freigabe von Natrium-Pentobarbital verzögernd zu bearbeiten.So kam und kommt es dazu, dass auf Anträge nicht selten erst sechs Monate nach Eingang reagiert wird. Dann werden Gutachten eingefordert, welche der Patient, der ohnehin schon genug mit sich und seinem Leiden zu tun hat, auf eigene Kosten u.a. beim Facharzt, einem Notar und einem Palliativmediziner erstellen lassen muss. Um das Ganze abzukürzen. Es gibt bis heute keinen einzigen Fall, der mit einem positiven Entscheid endete.

Weiterlesen

Wasserstoff – die Energiequelle der Zukunft

Wasserstoff - Produktion in Deutschland Grüner WasserstoffWenn es nach der Bundesregierung und den Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen geht, wird Deutschland die Produktion von 'grünem Wasserstoff' massiv vorantreiben und mit dieser Technik weltweit führend werden.Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. Wie das in der Theorie eben so ist. Denn mit Hilfe von Strom, der aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, soll in einem energieintensiven Verfahren Wasserstoff produziert werden, der wiederum als Basis für synthetische Kraftstoffe dienen soll. Da diese Kraftstoffe keine Emissionen verursachen, sind diese also klimaneutral. Was besonders auch für die stark in Verruf geratene Luftfahrtindustrie von Interesse sein dürfte.

Weiterlesen

mobile.de – alles gut?

Ganz unten auf der Seite sieht man also die Möglichkeit, ein Inserat zu erstellen. Ganz klare Absicht scheint aber nicht die Anzeige zu sein, sondern vielmehr, den Verkäufer zu einen mobile.de angeschlossenen Händler zu bugsieren. Im Fall des Honda Jazz bot man mir übrigens 1.400 Euro, ohne von den vielen Dellen zu wissen........Für mich erfolgte der Verkauf sehr schnell und reibungslos. Leider ist mobile.de sehr aufdringlich und versucht die Inserenten in die "Ankaufstation" zu locken. Wäre ich diesem Lockruf gefolgt, hätte ich mal eben über 1.000 Euro weniger für das inserierte Fahrzeug erzielt. 1.000 Euro, die ich mobile.de nicht gönne. Aus diesem Grund werde ich das nächste Fahrzeug sicherlich nicht bei mobile.de anbieten. 

Weiterlesen
Grundrente – oder was?
Rentner in Deutschland zahlen immer mehr Steuern

Grundrente – oder was?

Dass in Deutschland über eine Grundrente gesprochen wird, ist gut. Doch die Umsetzung dauert zum einen viel zu lange und wird zum anderen dem Begriff Grundrente nicht gerecht werden. Dies befürchte ich nach ersten Informationen, die an die Öffentlichkeit gelangt sind. Unter Grundrente verstehe ich eine Mindestrente, die jeder Mensch, der in Deutschland gelebt und gearbeitet hat, erhalten sollte. Was dort in Berlin von der Groko daraus gemacht wird, ist nichts anderes als die Aufstockung von Hartz IV für Rentner. 

Weiterlesen

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten

Menü schließen