Verbraucherverträge – Eckpunkte Schutz vor Kostenfallen

Schutz vor Kostenfallen

 – Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz hat im August dieses Jahres ein Eckpunkte Papier mit dem bezeichnenden Titel Schutz vor Kostenfallen veröffentlicht. Grund für diesen Entwurf, der Anfang des Jahres 2020 im Bundestag verabschiedet werden und recht bald verbindlich werden soll, ist:
‘Das strukturelle Ungleichgewicht zwischen Wirtschaft und Verbrauchern führt häufig dazu, dass letzteren z.B. durch unerlaubte Telefonwerbung Verträge untergeschoben oder aufgedrängt werden oder dass

Weiterlesen

Erbrecht – so werden Grundstücke zu Kuchenstückchen

Das Erbrecht in Deutschland sieht im Grunde zwei Varianten der Vererbung vor.
Die Version des Testaments ist eine einfache, manchmal etwas knifflige, aber dennoch sichere Form der Übergabe von Eigentum an die Nachfahren oder andere ausgewählte Begünstigte. So, wie es das Testament eben vorsieht, wird der letzte Wille, der am besten beim Notar oder Rechtsanwalt formuliert und hinterlegt wurde, umgesetzt. So ist sichergestellt, dass die Person oder Personen das bekommen, was der Erblasser ihnen bei Lebzeiten zugedacht hat.
Anders sieht die Sache aus, wenn kein Testament existiert. In diesem Fall

Weiterlesen

Depression – ein unsichtbares Monster

Eine Depression ist eine schwerwiegende Erkrankung, die je nach Ausprägung (leicht, mittelschwer oder schwer) eine unterschiedlich aufwendige Behandlung erfordert. Eine langfristige Behandlung mit entsprechend langer Arbeitsunfähigkeit bis hin zur Erwerbsminderungsrente sind nicht selten die Folge einer Depression mittlerer oder schwer Art.
Eine Depression ist weitaus schwerer als eine depressive Verstimmung, in die manche verfallen, weil ihr heißgeliebter Fußballverein abgestiegen ist oder die Freundin einen anderen auserkoren hat. Eine Depression….

Weiterlesen

Holzöfen verpesten die Luft – aber Silvesterfeuerwerk verbieten

Wie jedes Jahr erschallt auch aktuell wieder der Ruf nach einem Verbot des Silvesterfeuerwerks. Und immer mehr Menschen schlagen sich auf die Meinungsseite der Deutschen Umwelthilfe. Zum einen, weil wir in Deutschland immer noch nicht genug Verbote haben und zum anderen, weil es immer Menschen gibt, die liebend gerne eine “Sau durch’s Dorf jagen”. Ich erinnere da nur an das “Nichtraucher-Schutzgesetz”. Man hackt solange auf den entsprechenden Personen oder Personenkreisen herum, bis die Politik sich genötigt fühlt, ein weiteres Verbot zu formulieren. Und schon ist man wieder auf der Suche nach einem neuen Thema. 

Doch dies nur am Rande. Mir geht es vielmehr um die Verlogenheit unserer Gesellschaft, wenn es um so genannte Streitthemen, wie etwa das Verbot von Feuerwerk an Silvester geht. Ich meine, sind wir mal ehrlich. Die halbe Stunde im Jahr, an denen das Feuerwerk stattfindet, ist doch nicht wirklich umweltschädlicher als die immer größer werdende Zahl installierter Holzofen.

Weiterlesen

Wenn die gesetzliche Krankenversicherung nicht zahlt

Die gesetzlichen Krankenkassen haben nur einen eingeschränkten Leistungskatalog, der sich zudem noch durch den Gesetzgeber verändern kann. In den letzten Jahrzehnten gab es da immer nur eine Richtung. Die nach unten. Die Krankenkassen mussten immer weniger bezahlen. Dieser Umstand und auch die Zwei-Klassen-Medizin aus Privat- und gesetzlichen Patienten in Deutschland, brachte die Versicherungswirtschaft auf den Plan. Private Krankenzusatzversicherungen ergänzen seitdem das Angebot fast aller privaten Versicherungsunternehmen und mittlerweile auch das der gesetzlichen

Weiterlesen

Hohe Strompreise – nie war ein Wechsel sinnvoller

Für 2020 sind deutlich steigende Strompreise angekündigt

Die Kunden der deutschen Stromversorger müssen sich für das kommende Jahr 2020 auf deutlich steigende Strompreise einstellen. Allein die EEG-Umlage (Erneuerbare Energien Gesetz) zur Förderung des Ökostroms steigt um 5,5 Prozent. In Euro bedeutet dies, dass die Kilowattstunde nicht wie in 2019 mit 6,405 Cent, sondern mit 6,756 Cent im nächsten Jahr belastet wird.

Hinzu kommen aller Wahrscheinlichkeit noch auch noch höhere Netzentgelte, die auf die Stromkunden abgewälzt werden. Die Netzgebühren machen immerhin etwa ein Viertel des Strompreises aus. Und da die Stromeinkaufspreise über dem Vorjahresniveau liegen, dürfte alles andere als eine deftige Strompreiserhöhung überraschend sein. So kommt es , dass wir uns mit den Dänen um den teuersten Strom in Europa streiten. Ein trauriger Kampf.

Doch was bedeutet das für den Musterhaushalt in Deutschland?

Weiterlesen