Marathon – Wilson Kipsang vorläufig gesperrt

Wilson Kipsang Kiprotich, 37-jähriger Ex-Weltrekordhalter im Marathon, wurde gestern, am 10.01.2020, wegen Unregelmäßigkeiten bei der Dopingkontrolle vorläufig gesperrt. Ihm wird seitens der ‘Integritätskommission AIU des Leichtathletik-Weltverbandes’ vorgeworfen, einen Aufenthaltsort-Fehler nach Artikel 2.4 und Manipulationen oder Manipulationsversuche nach Artikel 2.5 der Anti-Doping-Regeln begangen zu haben.
Zu einer vorläufigen Sperre kommt es, wenn….

Weiterlesen

Laufen – so werden die Arterien wieder jung

Dass Laufen gesund ist, darf man guten Gewissens als hinlänglich bekannt bezeichnen. Und nun gibt es eine neue Studie, die sogar belegt, dass das Vorbereitungstraining auf einen Marathon die Arterien deutlich jünger macht.

Neue Studie veröffentlicht
Im Journal of the American College of Cardiology wurde am 06.01.2020 eine Studie zum Marathontraining und der Entwicklung der  Teilnehmergesundheit veröffentlicht.
‘Nicht schon wieder eine neue Studie zum Laufen’, werden Sie vielleicht denken. Aber es lohnt sich, weiterzulesen; das verspreche ich Ihnen. Ganz besonders, wenn Sie ein Mann im fortgeschrittenen Alter sind, lohnt es sich, den nächsten Zeilen ein wenig Aufmerksamkeit zu spenden……

Weiterlesen

Trainingsplan – Marathon unter vier Stunden

In knapp vier Stunden im Ziel
– Einen Marathon zu bewältigen, das wünschen sich die meisten Läufer eines Tages. Anfangs ist es nur ein flüchtiger Gedanke, den man schnell wieder als viel zu gewagt oder Träumerei abtut. Doch spätestens bei der TV-Übertragung eines großen Marathon-Wettkampfes erwischt es die meisten erneut; dann aber richtig.

Nach der Auswahl kommt die Vorbereitung
– Der passende Marathon ist sicher schnell gefunden. Einer sucht den ganz großen Kick in New York oder Berlin, andere wiederum wünschen eher das lokale Event oder ganz bewusst eine Veranstaltung mit wenigen Teilnehmern.
Wie die persönlichen Vorlieben auch aussehen mögen, ein Marathon braucht eine gründliche Vorbereitung.

Aus diesem Grund habe ich viele Trainingspläne im Internet aufgespürt und auf Machbarkeit überprüft. Herausgekommen ist der diesem Beitrag angehängte Plan.

Weiterlesen

Hunde – des Läufers Leid?

Leider ist die Koexistenz von Hund und Mensch nicht immer von Harmonie geprägt. Ganz besonders im Umgang zwischen Läufern, Hunden und deren Haltern. 
Je länger ich laufe, desto mehr drängt sich mir der Eindruck auf, dass immer weniger Hundehalter ihren vierpfotigen Liebling an die Leine nehmen. Selbst in Bereichen, in denen Hunde zwingend anzuleinen sind, wird dieses Gebot einfach ignoriert. So kommt es häufig vor, dass ich aus der Ferne mal wieder einen freilaufenden Hund laufen sehe und mich frage, ob dieser nun auf mich losgeht oder Herrchen/Frauchen das Tier an die Leine nimmt. Falls sie mich vorher sehen sollte.

Weiterlesen

Abstimmung: Tempolimit – Was denken Sie?

Umfrage zum Tempolimit:
…..Da sind auf der einen Seite die Menschen, die finden, dass 130 Stundenkilometer auf den deutschen Autobahnen vollkommen ausreichend sind, um von A nach B zu gelangen. Das Ganze zudem langsamer auch umweltfreundlicher und zudem noch sicherer sei.
Die andere Gruppe Personen glaubt immer noch an ‘freie Fahrt für freie Bürger’, ist ‘begeisterter Autofahrer’ oder stellt die Rechnung auf, dass durch ein Tempolimit von 130km/h ‘nur’ eine Megatonne CO2 jährlich eingespart werden würde. Und das sei ja ein verschwindet geringer Anteil an den CO2-Gesamtemissionen in Höhe von rund 800 Megatonnen.

Sie sehen, dass diese zwei Positionen offensichtlich kein gemeinsam vertretbares Ergebnis erzielen dürften. Umso wichtiger ist es, dass jeder Einzelne zu seiner Meinung Stellung nimmt, ob Deutschland, als einziger Mitgliedsstaat der EU, bei seiner auto-freundlichen Verkehrspolitik bleibt oder zukünftig für Mensch und Umwelt Politik macht.
Zu welchem Lager gehören Sie?

Weiterlesen

Knappschaft – ein Erfahrungsbericht

Aus alter Verbundenheit und weil sie eigentlich einen guten Ruf hatte, war ich nahezu zwanzig Jahre Mitglied bei der Knappschaftlichen Krankenversicherung. Solange ich nur ein paar Mal zum Hausarzt ging und monatlich meine Pflichtbeiträge von meinem langjährigen Arbeitgeber überwiesen wurde, konnte ich auch zufrieden sein. An die regelmäßig via Hochglanz-Flyer eintrudelnde Aufforderung zur Mitgliedswerbung lernte ich mit der Zeit, im noch verschlossenen Umschlag zu erkennen und direkt ins Altpapier zu geben.

Doch wie das so ist, und das ist das Doofe für dir Krankenversicherer, wird der Mensch auch einmal krank. Nicht, dass man das absichtlich mache oder nur, um der Kasse zur schaden. Es passiert einfach so. Man wird krank. Das geschah auch mir. Dumm nur, dass ich mich gut krankenversichert fühlte und im Grunde auch an das Gute im Menschen glaubte.

Weiterlesen

Poste und gewinne – Gratisverlosung

Gratisverlosung rund um Weihnachten und Neujahr

Auf vollau.de kannst du zwar keine Weltreise und auch kein Auto gewinnen. Aber über ein Aloe Vera Körperpflege-Set oder einen schicken Damenschal kann man sich doch auch freuen. Oder?
Das Beste:
Das Einzige, was du neben dem obligatorischen Quäntchen Glück benötigst, ist deine Bereitschaft, auf diesen Beitrag einen Kommentar zu posten. 

Also, nichts wie los und diesen Beitrag in der Zeit vom 25.12.2019 bis zum 25.01.2020 kommentieren. Dann noch auf dein Glück vertrauen und schon ist dein Gewinn auf dem Weg zu dir.

Weiterlesen

Nord Stream 2 – Trump mischt sich ein

Eingriff in die Souveränität Deutschlands

Man kann ja über den Gas-Liefervertrag mit Russland denken, was man will. Aber es ist immer noch in der Verantwortung jedes eigenen souveränen Staates, ob und wenn ja, in welche Abhängigkeit er sich begibt. Das hindert Mister Trump (‘Mister President’ mag mir nicht über die Tastatur kommen) aber nicht daran, sich in deutsche und europäische Angelegenheiten einzumischen. Zum Wohle seiner eigenen Gasförderung, die vorrangig mittels äußerst umweltbedenklichen Frackings erfolgt, schreckt er also nicht davor zurück, sich in die Souveränität Deutschlands und Europas einzugreifen.

Weiterlesen

Was Werbetextern und Kreativabteilungen einfällt

Der Phantasie von Werbeagenturen und Produktentwicklern scheinen offenbar keine Grenzen gesetzt zu sein. Fast täglich gibt es neue Bezeichnungen, die den Kunden eine ganz besonders wertvolle Eigenschaft oder den speziellen Inhaltsstoff eines Artikels schmackhaft machen sollen. Ein Paradebeispiel, das fast Jeder kennt, ist der Begriff Cerealien. Dieser Ausdruck steht eigentlich für Getreideprodukte, wie Getreideflocken. Er ist aber ein Kunstwort, das seinen Ursprung in der Werbung hat.

Ich möchte an dieser Stelle Beispiele veröffentlichen, die besonders kreativ sind, die Kunden auf den Arm nehmen wollen oder einfach nur peinlich sind. Aus diesem Grund wächst die Liste mit jedem Geistesblitz kreativer Wortschöpfungs-Köpfe.

Weiterlesen