Jaana Redflower – Todgelübde

Buchtipp Nr. 196

Jaana Redflower – Todgelübde

Der achtjährigen Kajsa stehen Zeichen von Misshandlungen ins Gesicht geschrieben. Aus dem Polizeiauto heraus blickt sie auf den Rest der Flammen. „Ich wollte, dass er stirbt“, erklärt sie Antje Bansen von der Kleinkirchener Polizei.

Das ist der vierte ungeklärte Brand infolge, bei dem nur die Erwachsenen der Familien in den Flammen umkamen und die Kinder wie durch ein Wunder überlebten. Kajsa erscheint der Polizistin nachts als Dunkle Königin in einem Albtraum und warnt sie vor der Kristall- und der Nachtmagd.
Währenddessen erinnert ein alter Schulfreund ihren Kollegen Lohmann an ein Ritual, das sie als achtjährige Kinder spielten und bei dem ein Junge von einem Blitz aus heiterem Himmel erschlagen wurde. Bald geht das uralte Waisenhaus in Flammen auf und nur ein Mädchen überlebt.

Ein Dark-Fantasy-Krimi, bei dem die Jäger zu Gejagten werden.
»Ich wäre ein schlechter Ermittler, wenn ich nur das sehen würde, was ich glauben will.«

 

coffee cup

 

 

 


Vielen Dank!

Ihr 
Unterschrift

Jaana Redflower

kommt ursprünglich aus Mülheim an der Ruhr, hat in Essen Kommunikationsdesign an der Uni Folkwang studiert (mit künstlerischem Schwerpunkt), lebt nun in Witten.

Sie ist derzeit hauptsächlich als Musikerin unterwegs, sowohl solo als auch mit Band und arbeitet als Lehrerin an einer Musikschule.

PRTNERBLOGS

Thriller – Krimis – Romane – Fantasy

Rezensionen – Buchvorstellungen – Buchverlosungen – Neuerscheinungen und vieles mehr 

Baerbels Buchempfehlung

Bärbels Buchempfehlungen

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!

Ihr Buchvorschlag wurde erfolgreich versendet

Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern.