John Phillip Starck – Detektiv Waterspoon – Blutgruppe 30

Buchtipp Nr. 311

John Phillip Starck – Detektiv Waterspoon – Blutgruppe 30

Während einer Dokumentation über auf der Straße lebende Menschen bekommt die in Boston lebende und tätige Journalistin Molly eine merkwürdige Geschichte zu hören, die von verschwundenen Obdachlosen und einem Friedhof ohne Kreuze und Namen handelt. Sie beginnt mit ihrem Partner Adam nachzuforschen und löst damit eine Kettenreaktion aus, die mit einer Frauenleiche beginnt. Weder die Reporterin noch ihr Adoptivvater, der Detektiv ist und in dem Mordfall ermittelt ahnen, dass die gehörte Story und der Mord in enger Verbindung zueinanderstehen. Nach und nach erweist sich die gehörte und unglaubwürdig klingende Geschichte als wahr und die Wahrheit zieht furchtbare Konsequenzen nach sich. Vermisste Frauen, spurlos verschwundene Obdachlose und der Mord an einer Kollegin der Journalistin führen sie und den Detektiv zurück in die eigene Vergangenheit und diese Zeit holt beide in der Gegenwart ein. Zu spät wird ersichtlich, dass die Vergangenheit für einige Personen keine Zukunft bereit hält.

Detektiv Waterspoon Blutgruppe 30
John Phillip Starck

John Phillip Starck

Der Traum als Autor arbeiten zu können, hat sich sehr spät erfüllt, den der Wusch ist seit der Kindheit vorhanden. Als Quereinsteiger gelang die erste Veröffentlichung im März 2019 und die 2. Auflage dieses Werkes ist der Auftakt einer Serie. Ansonsten bin ich ein begeisterter Schachspieler und interessiere mich für die Astronomie.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!