Karen Kliewe – Letzte Spur Ostsee

Buchtipp Nr. 479

Karen Kliewe – Letzte Spur Ostsee

Eine Nacht im August 2004. Die alten, krüppeligen Birken versperren die Sicht auf den Mond und die ungewöhnlich raue Ostsee. Entlang der Steilklippen des Urlaubs-Örtchens Rerik rennt ein schwedisches Mädchen um sein Leben. Was ist mit ihr geschehen? Wohin ist sie verschwunden? Genau diese Fragen stellt sich die Journalistik-Studentin Johanna Arnold zwölf Jahre später, als ihr ein alter Zeitungsbericht in die Hände fällt. Das frech grinsende Mädchen auf dem angedruckten Foto könnte ihr Zwilling sein. Als sie sich auf die Suche nach ihrer Doppelgängerin macht, ahnt sie nicht, welch mörderische Kettenreaktion ihre Recherchen in Gang setzen …

Letzte Spur Ostsee
Karen Kliewe

Karen Kliewe

wurde 1970 in Westfalen geboren. Nach der Ausbildung zur Fotografin studierte sie Visuelle Kommunikation an der Fachhochschule Münster. Seit 2010 arbeitet sie freiberuflich als Illustratorin, Grafik-Designerin und Fotografin. Im Mai 2020 gab sie mit „Letzte Spur Ostsee“ ihr Schriftsteller-Debüt. Von ihren Reisen inspiriert, schickt sie ihre Romanfigur, die Journalistin Johanna Arnold, an trügerisch idyllische Plätze, lässt sie recherchieren, manches Mal verzweifeln und mitunter durch die Hölle gehen.

728x90 b28inyz79nl?ref=250c7b37&a bid=441d9107

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!

Ihr Buchvorschlag wurde erfolgreich versendet

Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern.