Kirstin Hinz-Gulba – Empathie

Buchtipp Nr. 776

Kirstin Hinz-Gulba – Empathie

Was bedeutet es, empathisch, empathielos oder hochempathisch zu sein? Sind Frauen das empathische Geschlecht? Durch was werden die unterschiedlichen Tendenzen begünstigt und wie wirkt es sich in unserem Leben aus? Kaum eine menschliche Beziehung hat ohne Empathie Bestand. Beruf, Freundschaft, Ehe und Familie nähren sich daran.
Warum fühlen sich gerade Narzissten von hochempathischen Menschen angezogen? Zuviel Empathie zu besitzen, ist genauso ungünstig wie zu wenig. Wieso grenzen sich Hochsensible mental schwer ab und liefern sich dadurch den Gefühlen anderer aus? Mit einigen Tipps kann man dem entgegenwirken.
Anhand vieler Informationen in diesem Buch zeigt Kirstin Hinz, selbst hochsensibel, dass die Empathie weit mehr Einfluss auf unser Leben hat, als wir angenommen haben.

Empathie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!