Klaus Löhmüller – Geschichten zum Poetry Slam

Buchtipp Nr. 403

Klaus Löhmüller – Geschichten zum Poetry Slam

Dieses Büchlein enthält 25 Geschichten. Sie handeln von alltäglichen Dingen und Gegenständen. Die Texte sind leicht zu lesen und humorvoll geschrieben. Inhaltlich geht es bei einigen Geschichten darum, dass Gegenstände aus ihrer ganz eigenen Perspektive über kleine und große Missgeschicke berichten. Die Leserin oder der Leser wartet förmlich darauf, dass etwas passiert. Da ist zum Beispiel ein Spieler: Als er kein Glück im Würfelspiel hat, beraten sich die Würfel und wollen ihm helfen. Dann positionieren sie sich so, dass beim Würfeln immer drei Augen gleich sind und oben liegen.

Es gibt aber auch Rätselgeschichten, bei denen mitgeraten werden kann. Andere Geschichten wiederum spielen in unserem Alltag. Es ist durchaus lesenswert, was da alles so passiert.

Geschichten zum Poetry Slam
avatar 1

Klaus Lohmüller

Der Autor, geboren 1950, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach dem aktiven Arbeitsleben und mit Eintritt in das Rentenalter begann das Schreiben von Kurzgeschichten.

728x90 b28inyz79nl?ref=250c7b37&a bid=441d9107

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!