Literatur Bestseller – die 5 besten Bücher

literatur bestseller bild 1

Es gibt Literatur, die jeder mindestens einmal ins einem Leben gelesen haben sollte. Diese Bücher bieten nicht nur eine lohnenswerte Unterhaltung, sondern können den Charakter des Menschen bilden. Sie erwecken Einblicke in beinahe vergessene Geschehnisse, unbekannte Lebensweisen und berühren das Herz und den Geist.

Wir stellen dir die fünf besten Bücher aus der Welt der Literatur vor. Natürlich stellen die fünf Bücher nur eine kleine Auswahl der literarischen Schätze dar, die man unbedingt einmal gelesen haben sollte. Doch diese sind ein guter Start und mit Sicherheit ein unvergleichbares Gut der Literatur.

 

1. Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry

Das Buch “Der kleine Prinz” von Antoine de Saint-Exupéry ist ein absoluter Klassiker der Literatur und wurde bereits im Jahr 1943 geschrieben. Die Geschichte des kleinen Prinzen, der von seinem Planeten aus auf eine fantastische und dennoch tragische Reise aufbricht, ist eine zeitlose Erzählung, die viele moralische und zwischenmenschliche Konflikte anspricht. Der Autor konnte mit der kindlichen Rolle des Prinzen dennoch ein Werk schaffen, dass für Erwachsene ebenso berührend ist, wie für Jugendliche und Kinder.

 

2. Das Tagebuch der Anne Frank

Das Tagebuch der Anne Frank ist ein einmaliges Zeitzeugnis und ein wichtiger Bestandteil der Literaturgeschichte. Das Buch erzählt die Geschichte von Anne Frank, die sich mit ihrer Familie vor der Judenverfolgung im zweiten Weltkrieg verstecken muss. Der Leser erfährt die bedrückende und bewegende Geschichte aus erster Hand, durch die echten Tagebucheinträge des Mädchens.

Dieses Buch ist einer der eindrücklichsten Wege den Schrecken der damaligen Zeit festzuhalten und auch der heutigen Jugend greifbar zu machen. Dabei richtet sich das Werk in erster Linie an junge Leser, doch auch Erwachsene werden von den intimen Gedanken und der unterschwelligen dauernden Bedrohung, der das Mädchen ausgesetzt ist, mitgerissen. Veröffentlicht wurden die Tagebücher von Anne Frank, durch ihren Vater, der wollte dass ein Teil seiner Tochter damit weiterlebt und der dem Schrecken der Nazizeit ein Bild geben wollte.

 

3. Fragebogen von Max Frisch

Obwohl der Fragebogen von Max Frisch ein bisher eher unbekanntes Werk des erfolgreichen Autors ist, gehört es dennoch zu den Klassikern der Literatur und ist in seinem Sinne ein fast unvergleichbares Werk. Das Buch ist nicht klassischerweise als Roman aufgebaut, sondern stellt eine Reihe an Fragen für den Leser da.

Diese lassen den Lesen reflektiert über sein Leben nachdenken und helfen ihm neue Wege zu gehen und sichere Entscheidungen zu treffen. dabei werden verschiedenste Themen aufgegriffen und verarbeitet. Es ist ein sehr ungewöhnliches Werk und dennoch sollten sich die Leser nicht von dem Inhalt abschrecken lassen und sich auf die Reise durch das eigene Leben einlassen.

 

4. Der große Gatsby von F. Scott Fitzgerald

Das handelt von dem Emporkömmling Jay Gatsby, der seiner großen Liebe nachjagt. Das Buch dient als reine Unterhaltungsliteratur und fesselt seine Leser dennoch mit der Gefühlstiefe und den plastischen Beschreibungen der Menschen und der Welt in der sich diese bewegen. Lange Zeit genoss das Buch nur wenig Aufmerksamkeit, doch nach der sehr gelungenen Verfilmung stürmten die Leser beinahe die Buchläden und der große Gatsby bekam die Aufmerksamkeit, die er als Buch verdiente.

 

5. 1984 von George Orwell

Das Meisterwerk von George Orwell beschreibt eine erschreckende Zukunftsvision, die es sich zu Lesen absolut lohnt. Dabei ist die futuristische und bedrückende Welt, die in 1984 beschrieben wird nur allzu oft sehr nahe an unserer Realität. Orwell war mit dem Roman seiner Zeit voraus sein dystopischer Überwachungsstaat ist absolut Zeitlos und warnt uns vor den Schrecken von Machtmissbrauch und einem zu mächtigen Staat, der die Persönlichkeitsrechte von uns Menschen unterdrückt. Dieses Buch ist prägend für seine Leser und eine echte Bereicherung der Literatur.

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

More To Explore

literatur in der ddr bild 1
Literatur

Literatur in der DDR

Der Literaturbetrieb der DDR war nach einer Aufbruchstimmung am Beginn der Literaturszene bereits von Anfang an vom Staat gesteuert und dem sozialistischen Gedankengut unterworfen.