Frohes Neues Jahr 2018/

Ich wünsche Ihnen, meinen Lesern und allen, die es noch werden wollen, ein frohes Neues Jahr. Möge dieses Jahr geprägt sein von Zufriedenheit. Und das ist ganz einfach. Weil Zufriedenheit ergibt sich von ganz alleine. Denn wenn wir gesund sind, es uns finanziell gut geht und wir auch zwischenmenschlich keine Probleme oder Sorgen haben. Wenn der Job Spaß macht und uns ein angenehmes Auskommen ermöglicht. Dann, ja dann können wir doch zufrieden sein. Zufrieden mit unserem Jahr 2018.
Im vergangenen Jahr musste ich so einige Rückschläge verkraften, die einiges an Energie einforderten. Und dennoch bin ich der Meinung, dass 2017 ein Jahr war, mit dem ich zufrieden sein konnte. Vielleicht ist diese Sichtweise die richtige. Ich weiß es nicht. Mir geht es damit aber auch nicht schlecht. Bestimmt nicht schlechter, als wenn ich bei jedem Schicksalsschlag mit Gott und der Welt hadern würde.

Versuchen Sie doch einmal auf die Frage:”Wie geht es Dir?” mit einem “Ich bin zufrieden!” zu antworten. Verkneifen Sie sich ein “Es könnte besser sein” oder “Die alten Knochen. Man wird halt nicht jünger”. Sie werden schnell feststellen, dass sich durch diese Einstellung auch die Sicht auf vielerlei Dinge ändert. Mit einem Mal ist das Glas nicht mehr halbleer, sondern noch halbvoll. Plötzlich regnet es nicht zwölf Stunden lang, sondern es ist zwölf Stunden am Tag trocken. Ändern Sie Ihre Einstellung. Suchen und sehen Sie das Positive an und in Ihrem Leben. Begegnen Sie Ihren Mitmenschen mit mehr Aufmerksamkeit und Achtung. Sie feststellen, dass Ihr Nachbar gar nicht so blöde ist, wie Sie immer dachten. Und auch Ihr Chef ist eigentlich ein ganz netter Typ. Zeigen Sie diesen Personen, dass Sie mit Ihrem Leben zufrieden sind. Auf die daraus resultierende positive Ausstrahlung werden Sie so manch schönes Erlebnis erfahren dürfen. Testen Sie es aus. Seien Sie zufrieden. Sie werden merken, dass das Leben zwar nicht besser, aber leichter wird. Nehmen Sie den Neujahrstag 2018 zum Anlass, mit Ihrem neuen zufriedeneren Leben zu beginnen.

Mir ist aber auch bewusst, dass es Situationen gibt, in denen man nicht zufrieden sein kann. Sei es eine schlimme Erkrankung, Existenzängste oder dergleichen. Da fällt es schwer, zufrieden zu sein. Womöglich werden Sie, falls Sie in einer solchen Situation stecken, diese Zeilen mit Hohn und Missverständnis lesen. Auch das kann ich sehr gut verstehen und nachvollziehen. Ich selbst war oft und lange genug in einer solchen Lage.
Man kann einfach nicht zufrieden sein. So denkt man. Doch man kann fast in jeder Situation zufrieden sein. Warum soll nicht auch ein todkranker Mensch zufrieden sein? Zufrieden, dass seine Lieben an seiner Seite sind? Zufrieden mit dem Pflegepersonal? Zufrieden, dass es Medikamente gibt, die die Schmerzen lindern? Zufrieden, dass man sich auf ein Leben nach dem Tod freuen kann? Denken Sie einmal darüber nach.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen nochmals ein frohes und zufriedenes Neues Jahr. Bleiben Sie fit und gesund. Und ich hoffe, Ihnen hier immer wieder ein paar Tipps für ein schönes Leben vermitteln zu können.

Ihr Volker Lauterbach

PS: Sollten Sie einen Wunsch hinsichtlich eines zu behandelnden Themas haben, melden Sie sich einfach bei mir.



 

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.
Like Button, der nicht nach Hause telefoniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.