Michael G. Spitzer – Die Letzte Melderin – I . Die Nachfolge

Buchtipp Nr. 154 auf vollau.de

Michael G. Spitzer – Die Letzte Melderin – I . Die Nachfolge

Zum Inhalt:

Danielle war immer schon anders. In einer Stadt, in der blond und blauäugig das Ideal und auch den Großteil der Bevölkerung stellt, ist sie eine Außenseiterin. Diese geschützte Siedlung, nach mehreren verheerenden Kriegen vielleicht das letzte Refugium der Menschheit, birgt jedoch Gefahren und Geheimnisse.

Gregor, ihr Ausbilder und Mitglied des Rates, weist sie immer tiefer in die Abgründe der Gesellschaft ein. Als er Dan in Kontakt mit der Untergrundorganisation “Die geöffneten Hände” bringt, stellt sich ihr Leben komplett auf den Kopf.

Im Wissen der Gefahr, die ihr und allen Andersartigen droht, sucht sie nach Möglichkeiten, den Lauf der Dinge zu ändern. Doch auch hier steht sie allein. Nicht einmal ihren Helfern kann Dan rückhaltlos vertrauen.

 

coffee cup

 

 

 


Vielen Dank!

Ihr 
Unterschrift

Michael G. Spitzer

Soso, Ihr wollt also etwas über die Person hinter dieser Seite wissen.
Tja, wer bin ich?
Mein voller Name ist Michael Georg Spitzer, doch den zweiten Vornamen nutze ich tatsächlich nur als Abkürzung, sobald ich mit der Literatur in Verbindung komme.
Mein gesamtes bisheriges Leben spielte sich in und rund um die schöne Domstadt Köln ab:
1971 wurde ich dort geboren, bin ab 1977 im östlichen Teil der Stadt zur Schule gegangen und versehe seit 1993 auch meinen beruflichen Dienst in einer der schönsten Städte Deutschlands.
Mein Lebensmittelpunkt ist seit 2010 jedoch eine kleine Stadt etwas außerhalb Kölns. Hier habe ich zusammen mit meiner Familie den Ruhepol als Kontrast zu dem doch immer vorhandenen Trubel der Millionenstadt gefunden.
Wenn Ihr ein Klischee lesen wollt, das sich auf meine Passion zum Schreiben bezieht, so muss ich Euch enttäuschen: Ich schreibe nicht schon mein Leben lang Geschichten.
Nein, ich begann erst 2015 mit dem Erstellen von etwas anderem, als behördlichen Schreiben.
Am 26.07.2015 erblickte meine erste Protagonistin Danielle “Dan” Berg als “Letzte Melderin” das Licht der Welt. Seitdem lässt mich die Faszination am Schreiben nicht mehr los. Weitere Geschichten entstanden und fanden ihren Weg zu verschiedenen Verlagen. Sowohl als eigene Bücher, als auch in Form von Kurzgeschichten in Anthologien.
Eine Spezialisierung auf ein bestimmtes Genre fällt mir allerdings schwer. Meine Gedanken schwirren in den Geschichten zwischen Science-Fiction und Fantasy hin und her. Auch Thriller-Elemente kommen bei mir vor und selbst leichten Horror würde ich nicht ausschließen.
Ihr wollt wissen, wie ich in “so hohem Alter” plötzlich zum Schreiben kam?
Nun: Es ist ein Hobby und seit der ersten Zeile dennoch so viel mehr. Es ist meine Art, der Welt gedanklich den Rücken zu kehren, ohne dabei meine Familie und den vorhandenen Freundeskreis zu vernachlässigen.

PRTNERBLOGS

Thriller – Krimis – Romane – Fantasy

Rezensionen – Buchvorstellungen – Buchverlosungen – Neuerscheinungen und vieles mehr 

Baerbels Buchempfehlung

Bärbels Buchempfehlungen

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!

Ihr Buchvorschlag wurde erfolgreich versendet

Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern.