Michael Rusch – Die Legende von Wasgo Teil 1

Buchtipp Nr. 420

Michael Rusch – Die Legende von Wasgo Teil 1

Der böse Zauberer Bossus reißt die Macht an sich und unterwirft die Welt. Seine Macht übt er vom Schrein des Bösen aus, den er in den Bergen versteckt hat.
Durch einen Zauber verdunkelt er die Erde, die 500 Jahre währende Nacht bricht an. Terror und Willkür übernehmen die Herrschaft. Viele Fabelwesen werden von Bossus vernichtet. Doch eine Prophezeiung sagt das Ende seiner Gewaltherrschaft voraus. Dem jungen Wasgo ist es bestimmt den weisen Zauberer Jodaryon, der von Bossus gefangen gehalten wird, zu befreien.
Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen den bösen Zauberer auf und müssen viele Abenteuer bestehen.
Nachdem Bossus von seinen Gegnern, den Zauberern Jodaryon und Wasgo, besiegt worden ist, empfängt seine schwarze Seele im Fegefeuer ihre verdiente Strafe. Doch selbst in der Hölle gibt Bossus nicht auf, er wartet auf eine Möglichkeit, auf die Erde zurückzukehren und die Macht wieder an sich zu reißen. Es gelingt ihm, den Höllenfürsten Luzifer zu einem verheerenden Krieg gegen die Welt zu bewegen. Gleichzeitig droht eine zweite Gefahr! Die Vampire, eben noch im Kampf gegen Bossus zuverlässige Verbündete, terrorisieren von Transsilvanien aus die Menschen. Gefahr von allen Seiten, der Tod bedroht auch die Zauberer Jodaryon und Wasgo. Aber kampflos räumen sie das Feld nicht!
Und weitere Abenteuer haben die beiden Magier zu bestehen!

Die Legende von Wasgo Band 1

Michael Rusch

1959 in Rostock geboren, ist von Beruf Rettungsassistent und lebte von 2013 bis 2017 in Hamburg, wo die ersten Bände der Fantasy-Reihe „Die Legende von Wasgo“ entstanden. Heute lebt er in Lutterbek, in der Nähe von Kiel. Nach einer kreativen Schreibpause veröffentlichte er 2012 seinen autobiografischen Roman „Ein falsches Leben“ beim Selfmade-Verlag Lulu. Danach wandte sich Rusch dem Genre Fantasy zu. „Die ewige Nacht“ aus der Reihe „Die Legende von Wasgo“ erschien im Januar 2014. Im September desselben Jahres folgte die Fortsetzung „Luzifers Krieg“. Es folgten „Angriff aus dem Himmel“ (2015) und „Bossus´ Rache“ (2017). Mit dem fünften Band „Wasgos Großvater“ endete 2018 „Die Legende von Wasgo“. 2014 veröffentlichte Rusch beim AAVAA Verlag eine überarbeitete Version seines Romans „Ein falsches Leben“ in zwei Bänden. Im Jahre 2015 gründete er seinen eigenen Verlag „Die Blindschleiche“ und veröffentlichte 2015 seinen Roman „Die drei Freunde“. Im Sommer 2019 entschloss er sich, aus gesundheitlichen Gründen den Verlag aufzulösen und diesen Roman zu überarbeiten und ihn als Selfmade-Autor neu zu veröffentlichen. Im gleichen Jahr beendete Rusch die Zusammenarbeit mit dem AAVAA Verlag und überarbeitete „Die Legende von Wasgo“, die er bereits im Januar 2020 mit BoD in zwei Bänden erneut veröffentlichte. Band 1 enthält die ersten drei und Band 2 den vierten und fünften der ehemaligen 5 Bände. Im Juli 2020 veröffentlichte Rusch mit BoD seinen Roman das Leben des Thomas Schneider. Zur Zeit arbeitet er an seinem ersten Horror-Roman, der im Jahre 2021 erscheinen wird.

728x90 b28inyz79nl?ref=250c7b37&a bid=441d9107

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!