Petra Starosky – Ein geheimnisvolles Grab unter der Schwelle

Buchtipp Nr. 468

Petra Starosky – Ein geheimnisvolles Grab unter der Schwelle

Welch unliebsame Überraschung auf den Käufer eines alten Hauses warten kann, muss Britta Kaltenegger schon bei der ersten Inaugenscheinnahme ihres Neuerwerbs gemeinsam mit einen Gutachter erleben. Das abgelegene Gehöft hat nicht nur Bauschäden, sondern auch ein mysteriöses Skelett unter einer Türschwelle zu bieten. Schnell führen die Spekulationen von Kindervampir und Bauopfern bis zur Besänftigung von Geistern. Während Archäologen sich den Fund vornehmen, will Britta schnelle Gewissheit, welche Leiche sie im Keller hat. Gemeinsam mit der Vampirschriftstellerin Carina Moosbach wollen die Bauherrin und ihre Freundin dem Geheimnis mit schwarzer Magie auf die Spur kommen und erleben dabei mehr als nur eine Überraschung.

Ein geheimnisvolles Grab unter der Schwelle
Petra Starosky

Petra Starosky

Jahrgang 1966, lebt unter bürgerlichem Namen Petra Schwarz-Gerlach mit ihrer Familie in Blankenfelde am Berliner Stadtrand. Als Sekretärin und Bürokauffrau ist Schreiben seit vielen Jahren ihr täglich Brot und verbindet Beruf und Hobby auf abwechslungsreiche Weise. Ihre Ideen findet sie oft beim Wandern in mystischen Wäldern und geheimnisvollen Bergen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich in ihren Geschichten Fabelwesen – von Vampiren bis Dämonen – tummeln. Ihr Debütroman „Euleborn – verhängnisvolle Neugier“ erschien im Mai 2010 im NOEL-Verlag. Es folgten drei weitere Veröffentlichungen über die Vampire im alten Bulgarien: „Das Dämonenamulett“, „Wenn die Würfel fallen …“ und „Die Vampirstriga vom Balkan“. Kurzgeschichten stellt sie bei Bookrix einem breiten Publikum vor.

728x90 b28inyz79nl?ref=250c7b37&a bid=441d9107

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!

Ihr Buchvorschlag wurde erfolgreich versendet

Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern.