Rezension – Secret Runners – Das Spiel der Mächtigen

Rus Melgo

Zum Inhalt

Das Leben junger Frauen, die verschleppt wurden, um in dekadenten Spektakeln als Wettläuferinnen zu dienen, wird geprägt von einer unterirdischen Welt voller Luxus. Dieses Leben wird ihnen aber nur gewährt, solange sie funktionieren und laufen, laufen, laufen… Und dann kommt der eine Tag, als eine von ihnen etwas findet, das auch die Mächtigsten ihr nicht nehmen können.

Hintergrund/Kontext

Es handelt sich um eine fiktive Geschichte, die in einer unterirdischen Welt spielt.

Bewertung

Es handelt sich um eine fiktive Geschichte, die in einer unterirdischen Welt spielt.
Bewertung: Wow, was für eine Geschichte! Ich bin komplett überwältigt von dieser Geschichte. Es ist das Debüt der Autorin Rus Melgo, die mich nicht nur sehr beeindruckt, sondern auch echt überzeugt hat. Der Schreibstil ist so toll, dass ich von der ersten Seite an das Gefühl hatte, mich mitten in der Handlung des Geschehens zu befinden. Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen, so sehr hat es mich in seinen Bann gezogen. Ich sah alles direkt vor mir.
Ein junges Mädchen wird aus ihrem Dorf verschleppt und in eine unterirdische Welt gebracht, um dort lüsternen Männern vorgeführt zu werden. Was sie dort alles erlebt, habe ich förmlich mit ihr erlebt. Sie hat eigentlich allen Luxus, den man sich nicht vorstellen kann. Doch was nützt einem solch ein Luxus, wenn man trotz allem gefangen gehalten wird. Sie ist gefangen in einem goldenen Käfig und mit ihr viele andere Mädchen. Viele Jahre muss sie dort verbringen, reift zur jungen Frau heran und muss feststellen, dass alles nur für die Mächtigen der Welt geschieht.
Ich habe mit ihr direkt mitgelitten und mitgefiebert. Wird sie es schaffen, dieser Welt zu entkommen oder wird diese Welt ihr Schicksal werden?
Wenn ihr das wissen möchtet, solltet ihr das Buch selbst lesen. Mein Herz klopft jetzt noch bis zum Hals. Man sieht hier, dass es Menschen gibt, die bereit sind, für Geld alles zu tun. Denn wenn es keine Menschen gäbe, die sich daran ergötzen und dafür Unmengen an Geld zahlen würden, wäre das alles gar nicht möglich. Ich befand mich teilweise in einem Roman, dann wieder wie in einem Märchen, dann aber wieder in einem Thriller. Man kann sich nicht vorstellen, zu welchen Mitteln die Männer hier alles greifen, ganz schön schlimm, das alles. Teilweise war ich wirklich sehr entsetzt, was Männer doch für seltsame Bedürfnisse haben.
Wir erfahren die Geschichte von Kristin, die anfangs sehr widerspenstig ist, sich dann aber ihrem Schicksal zu fügen scheint, aber doch irgendwie immer wieder aufbegehrt. Was für ein spannungsgeladener Thriller, der auch romantische Elemente besitzt.
Für mich war es aufregend, spannend, fesselnd, packend, romantisch und zu Herzen gehend, eins meiner Januar-Highlights! Ein Buch, das mich so sehr gefangen genommen hat, dass ich es ungern beendet habe. Ich hoffe sehr, dass Kristins Geschichte weitergehen wird. Ich hatte wunderbare Lesemomente und kann euch das Buch nur wärmstens ans Herz legen. Macht euch auf eine wundersame, geheimnisvolle, aufregende Reise gefasst! Nichts für schwache Nerven! Einfach der absolute Wahnsinn!
Ich vergebe 5 Sterne!

Jeanette Lube, 04.02.2021
5/5

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!

Ihr Buchvorschlag wurde erfolgreich versendet

Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern.