Simon Rheinberg – Liebe: Auch wenn`s weh tut

Simon Rheinberg

Simon Rheinberg

Streiflichter aus dem Leben des Autors

Natur, Kultur, Politik und Gesellschaft interessieren mich gleichermaßen. Sei es auf meinen Reisen in südliche Länder oder bei Streifzügen durch die bayerische Heimat, überall spüre ich stimmungsvolle Schauplätze auf. Die Faszination, welche reizvolle Landschaften, der Blick auf das Meer, historische Bauwerke und malerische Orte auf mich ausüben, spiegeln sich, verwoben mit bemerkenswerten Schicksalen und berührenden Geschichten in meinen Werken wider. Die Liebe, das spannendste aller Themen, inspiriert mich in besonderer Weise.

Beruflich

Manchmal bin ich zwar an moderner Technik (EDV) gescheitert, aber nicht im Klassenzimmer gestolpert. Sie ahnen schon, wo ich mich beruflich umher getrieben habe? Natürlich. Meine Arbeit galt jungen Menschen – Wissen vermitteln und Kompetenzen fördern. Zugegeben, Streit schlichten und Seelen trösten, Schüchterne ermutigen und Freche bändigen, gehörte auch dazu. Das war mein Leben als Lehrer und Schulleiter. Eine schöne und gute Zeit. Ziemlich bunt, manchmal aufregend, überwiegend eine tolle Herausforderung. Da war aber noch mehr.In jungen Jahren befasste ich mich mit Lyrik, Gedichten und Kurzgeschichten.Etwas später schrieb ich pädagogische Beiträge und berufsbezogene Bücher.Schon in den 90-er Jahren hatte ich die Idee, einen Roman zu schreiben. Dazu fehlte mir aber die Zeit. Jetzt befinde ich mich im Ruhestand. Von Ruhe jedoch keine Spur. Viele meiner Aktivitäten sind Geschichte geworden. Aber das Schreiben lebt in mir weiter. 2017 endlich begann ich mein Wunschprojekt – den Roman. Genauer: ein Liebesroman mit zeitgeschichtlichem Hintergrund und Erlebtem. Sinnliche Geschichten um Liebe, Familie und Freundschaften.

41are5tjhWL. SX331 BO1,204,203,200
Simon Rheinberg – Liebe auch wenn’s weh tut

Jede Medaille hat zwei Seiten. Auch die Liebe. Den siebten Himmel, der nie enden sollte und den Sturz ins scheinbar Bodenlose. Das müssen Alexander und Annalena erfahren.

Sie haben eigentlich alles, was man zum Glücklichsein braucht. Erfolg, Wohlstand und die große Liebe. Das ist ihnen zu wenig. Unwiderstehliche Verlockungen und reizvolle Versuchungen gewinnen gefährliche Macht über sie. Und dann schlägt auch das Schicksal zu, gewaltig und unbeeinflussbar. Alexander, genialer Arzt und Hochschullehrer, steht ihm scheinbar hilflos und ohnmächtig gegenüber. Gibt es Rettung für ihn und seine Frau und ihre Liebe?

Eine Geschichte mit wahrem Kern, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann.

ANZEIGE

Sie haben manchmal das Gefühl, dass Ihre Bücher nicht genügend beachtet werden?

DAS KANN "IHR BUCHWERBER" FÜR SIE ÄNDERN!

Leser, die durch Ihre Buchwerbung angezogen werden, wie durch einen Magneten, müssen kein Traum bleiben. Ich helfe Ihnen gern dabei, den richtigen Magneten zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!