Tobias Haarburger – Margarethe Das Ende der Einsamkeit

Buchtipp Nr. 443

Tobias Haarburger – Margarethe Das Ende der Einsamkeit

Margarethe leidet unter einem Trauma. Sie litt unter ihrer tyrannischen Mutter. Sie kann keine Beziehung eingehen und lebt seit Jahren alleine. Plötzlich lernt sie zwei Männer kennen. Den lebenslustigen Serge, der locker durch das Leben geht und den disziplinierten Professor John. Sie fühlt sich von Beiden angezogen. Ihr wird bewusst wie einsam und ohne Perspektive sie ist. Für einen schwierigen Fall, den sie als Staatsanwältin bearbeitet, spannt sie beide ein. Nach und nach überwindet sie ihre Selbstzweifel. Plötzlich gerät sie in Gefahr…

Margarethe Das Ender der Einsamkeit
Tobias Haarburger

Tobias Haarburger

Ich schreibe über psychologische Veränderungen in Menschen, beziehungsweise deren Veränderungen, die durch bestimmte Ereignisse ausgelöst werden.

728x90 b28inyz79nl?ref=250c7b37&a bid=441d9107

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!