Udo Meeßen – Alison im Horrorland

Buchtipp Nr. 691

Udo Meeßen – Alison im Horrorland

Dieses Buch ist Schund, übelster Schund…

Ex Navy Seal Captain Alison Keany wacht eines Morgens in einer Gefängniszelle auf und weiß nicht, wie sie dort hin gekommen ist. Auch von dem Mord, den sie angeblich beging, weiß sie nichts.Verwirrt stellt sie fest, dass alle Insassinnen des Gefängnisses ehemalige Angehörige des Militärs sind und angeblich Straftaten begingen an welche sie sich nicht erinnern können.Um zu überleben fügt Alison sich dem System, ordnet sich der Hierarchie im Knast unter und bezahlt andere Frauen, welche allesamt lesbisch sind, für deren Schutz mit Zigaretten, Schnaps und hemmungslosem, Grenzen überschreitenden Sex.Ist sie wirklich eine verurteilte Mörderin? Hat sie wirklich aus niederen Beweggründen mit der bloßen Hand getötet und wurde sie deshalb verurteilt? Oder sind sie alle, die Gefangenen in Mirror-Leaf, Opfer einer bösartigen Scharade? Ist ihre komplette Vergangenheit, der Einsatz in Vietnam, die Farm in Idaho, ihr Fetisch… ist das alles eine große Lüge oder das Gebilde eines kranken Verstandes?

Ein bösartiger, exzessiver Trip in den Verstand und den Horror der Erinnerung. Ausufernde lesbische Sexualität, Gewalt und feuchter Fetisch der speziellen Art und mitten drin eine Frau, derer Verstand sich offenbar in Auflösung befindet.

Kein Buch für zart Besaitete, Moralapostel oder Realisten, sondern abgrundtief kranker Mist, vor welchem sogar der Autor selber warnt.

Alison im Horrorland

vollau - Kauftipps

Udo Meessen

Sämtliche Titel des Autors können Sie als signiertes Taschenbuch mit persönlicher Widmung direkt über dessen privaten Shop bestellen 

Udo Meeßen

Großgerätefahrer und Anlagenfahrer in einem Kalksteinbruch, schreibt in seiner Freizeit Science-Fiction, Horror und Kriminalgeschichten, welcher er, beginnend mit der Saga “Das Gesetz der Seele” seit 2017 als unabhängiger Autor publiziert.
Seine Werke befassen sich mit den tiefsten Abgründen des menschlichen Daseins und sind grundsätzlich nicht für Kinder und heranwachsende Jugendliche geeignet, da Sex, Gewalt und Horror darin oftmals explizit und schonungslos dargestellt werden, um so tief wie möglich in die Abgründe eintauchen zu können.
Die Geschichten spielen überwiegend in einer Zeit nach der Erfindung einer schier unerschöpflichen Energiequelle, welche die Menschheit von fossilen Brennstoffen und Nuklearkernwerken unabhängig macht und neue Technologien ermöglicht. Aber genau diese, so möglich gemachten, Entwicklungen werden immer wieder zur Ursache von gewaltigen Problemen und schließlich muss die Menschheit sogar die unbewohnbare Erde verlassen.
Die Charaktere bewegen sich unmittelbar vor, während und nach den gewaltigen Veränderungen, welche durch die Erfindungen und den Exodus eintreten. Schmerz, Leid und Auflehnen prägen das Leben der Protagonisten im ewigen Kampf gegen das Böse.
Sie erleben Liebe, Verlust, Mord und Totschlag, Erniedrigung und körperliche, sowie seelischen Missbrauch und manchmal, wenn sie an die Grenzen kommen und das Fass überläuft, schlagen sie zurück. Wenn das passiert, spielen Ethik und Moral keine Rolle mehr und sie sprengen entweder die Ketten, oder gehen vor die Hunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!