Uwe Roth – Europa – Tragödie eines Mondes

Buchtipp Nr. 589

Uwe Roth – Europa – Tragödie eines Mondes

Was befindet sich in dem mysteriösen OBEN, dass sich oberhalb von Maborien verbirgt. Dies fragt sich die junge Wissenschaftlerin Zeru, die sich mittels eines neuentwickelten Aufstiegsschiffs dorthin aufmacht um die Intelligenzen zu suchen. Denn, nur diese Intelligenzen könnten den Maboriern im Kampf gegen die unaufhaltbare Eisbarriere helfen, die sich nach einer unheimlichen Befallskatastrophe in Maborien ausbreitet.

Aber nachdem Zeru das OBEN endlich nach dem aufzehrenden und gefährlichen Aufstieg endlich erreicht, muss Zeru erkennen, dass ihr Wissen über ihre Welt völlig falsch war.

Europa Tragoedie eines Mondes

Uwe Roth

Ich bin seit frühester Kindheit Science-Fiction-Fan. Nicht nur die Fiction interessiert mich, sondern ebenso die Science, also die reale Wissenschaft. Carl Sagan ist mein größtes Vorbild. Die Geschichte zu meinem ersten Roman “Europa-Tragödie eines Mondes” geisterte in meinem Kopf herum, seitdem ich davon hörte, dass unterhalb des Jupitermondes Europa einen gigantischen Ozean geben könnte.

728x90 b28inyz79nl?ref=250c7b37&a bid=441d9107

Vielleicht gefällt dir auch

Ein Gedanke zu „Uwe Roth – Europa – Tragödie eines Mondes

  1. Ein wirklich spannendes Buch über eine ausserirdische Lebensform , ich war echt begeistert, wie der Autor beschreibt, wie das intelligente Leben in den Tiefen des Jupiter Mondes Europa sein könnte. Mit viel Hintergrundwissen über den Jupiter und seine Monde hat er es geschafft dieses Leben plastisch und phantasievoll darzustellen. Wenn man erst die ersten Kapitel des Buches gelesen hat, möchte man es nicht mehr fortlegen, da sich die Spannung immer weiter aufbaut. Kann das Buch nur weiter empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leave the field below empty!

Ihr Buchvorschlag wurde erfolgreich versendet

Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern.